Donnerstag, 7. Februar 2008

wieder ein Rock:-)





ich gestehe... ich kann einfach nicht aufhören Röcke für Julia zu nähen. Wahrscheinlich weil ich selber gar keine Röcke trage, kompensiere ich es an meiner Tochter. Sie ist ein dankbarer Abnehmer und freut sich immer wieder über ein neues Röckchen. Ich habe schon aufgehört zu zählen wie vielen Röcke sich in den Tiefen Julias Kleiderschrankes verbergen.
Es sollte ein einfaches schnelles Röckchen werden, aber es kamm doch ganz anders als gedacht.
Hier sind die unvorgesehene Bremsfaktoren:

-die wollweisse Spitze rosa färben (siehe vorher- nacher Bild)
-Schnitt anpassen, damit der Rock ohne Reissverschluss und Gummibund millimetergenau sitzt, nur so könnte ich den Verschluss mit Ösen einarbeiten (geschafft!!!!)
-viel mehr Stickis als geplannt
-Chenchile Technik, mit Waschmaschinen und Trocknergang
-und damit man die Ösen sehen kann , musste in kurzes Jäckchen her
zum guten Schluss wurde noch an dem Jäckchen gehäkelt... Phuuuhhhh, ob ich so ein Röckchen noch mal nähe??
LG, Anna


Kommentare:

elprincipito hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Brigitte hat gesagt…

Traumhaft sag ich da nur !!!
Mir ergeht das mit den Stickies auch oft so :O)
Eins ergibt das andere und den Platz auf Unistoffen muß man schon gut ausnutzen und deine Kombi sieht suuuuupertoll aus :O)

Liebe Grüße
Brigitte

SchwarzeRose hat gesagt…

Die Mühe hat sich aber auch echt gelohnt. Das ist eine suuuupppperrr Kombi!

LG Katrin

die dank dir noch ein bischen auf die Stickmaschine spart ;o))